b-HiL - b-plus.com

Hardware in the Loop (HiL) Test

Ihr Ansprechpartner

b-HiL

HiL-Simulation von Sensor Rohdaten und Busdaten

b-HiL ist das skalierbare HiL-Simulation-System für Radar, Kamera und Fusionsplattformen, welches als Camera Simulator und CAN Bus Simulator Multi Gigabits an Bus- und Netzdaten sowie Multi Source Sensorik erlaubt und das bereits früher als mit herkömmlichen HiL Simulation Systemen während des Entwicklungsprozesses. Dabei ist das System per API ideal in bestehende Werkzeug Ökosysteme integrierbar.

Es bietet:

  • Frühzeitigen Zugriff auf Hardware in the Loop/Reinjection von Sensordaten zur Verbesserung der frühen Software-Stabilität
  • Lösung ideal für den Entwicklerarbeitsplatz
  • Flexibles Setup für das Clustering mehrerer Sensordatenströme
  • Zeitkorrelierte Einspeisung aufgezeichneter Sensor-Rohdaten und Busdaten für reproduzierbare reale Testfahrten

Übersicht

Schematischer Aufbau mit b-HiL

b-HiL Controller in AVETO.vis

Key Features

  • Beginnen Sie frühzeitig mit der Entwicklung Ihrer Steuergeräte-Software auf einer HiL-basierten Plattform
  • Skalierbare Rechenleistung
  • Rohdaten (Bilder) und Bussignale synchron wiedergeben
  • Testen Sie die Steuergeräte-Software in einer realistischen Umgebung mit realen Testfahrtdaten
  • 10G-Anschluss für höchste Anforderungen an Bandbreite und Timing
  • On Board JTAG für schnelle Steuergeräte-Updates
  • Skalierbare Systeme durch Clustering zur Wiedergabe mehrerer Sensorströme z.B. Sensor-Fusionsplattform

Konfiguration

b-HiL besteht aus zwei Hauptkomponenten - dem unteren Baseboard und dem darüberliegenden Sensor Connector Board. Das Sensor Connector Board ist in einer Standardvariante mit u.a. CSI-2 Schnittstellen erhältlich, aber auch kundenspezifisch anpassbar.

Für die Anpassung an das jeweilige Steuergerät können folgende Themen auf Projektbasis realisiert werden:

  • Eingebautes Steuergerät
  • Anbindung von Sensoren / Steuergeräten mit spezifischen Schnittstellen und Anwendungsfällen (z.B. CSI-2, ZipWire,...)
  • Variable für Sensoren (Imager, Radar,...)
  • Teil-Emulation von Sensoren möglich
  • Wiedergabe von synthetisch generierten Bilddaten (z.B. über DisplayPort)
  • Imager-Initialisierung bzw. Bereitstellung von Imager-Informationen für das Steuergerät (z.B. mit I2C)

Interner Bereich

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich im Kundenportal anzumelden:
Einverstanden? Jetzt einloggen.

Infoanfrage zum b-HiL

  1. Hiermit willige ich in die AGB und Datenschutzerklärung ein.