b-plus sponsert Automotive Car-PCs an das neue Labor „Autonome Systeme/Fahrerassistenzsysteme“ der Technischen Hochschule Deggendorf - b-plus.com

Newsansicht

Home / News & Events /

Aktuelle News

b-plus ist jetzt Entwicklungspartner von AUTOSAR

Dienstag, 27.11.2018

AUTOSAR (Automotive Open System Architecture) beschreibt den Zusammenschluss von Autoherstellern,...


Alles rund um das Thema „Mobile Automation“ und „Automotive Electronics“ - mit b-plus auf der SPS 2018

Mittwoch, 21.11.2018

Auch 2018 ist b-plus wieder auf der SPS IPC Drives in Nürnberg vertreten und präsentiert ihre...


Ausgezeichnet als besonders familienfreundliches Unternehmen!

Donnerstag, 15.11.2018

"Die Mutter will erwerbstätig sein und der Vater möchte mehr Zeit mit den Kindern verbringen....


Dienstag, 31.07.2018

b-plus sponsert Automotive Car-PCs an das neue Labor „Autonome Systeme/Fahrerassistenzsysteme“ der Technischen Hochschule Deggendorf

Die langjährige enge Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule in Deggendorf, gefolgt von Kooperations- und Forschungsprojekten, wird mit einem neuen Sponsoring-Paket erweitert. Sowohl bereits gesponserte Produktpakete für erste praktische Erfahrungen in Labor und Entwicklung, als auch die Unterstützung des Formula Student Teams „FastForest“ mit b-plus Know-How für Fahrerassistenzsysteme und autonomes Fahren, kam bei den Studenten gut an.

Christine Schäfer (b-plus GmbH) und Prof. Thomas Limbrunner (THD) bei der Übergabe der Rechner.

Die b-plus GmbH freut sich einen Beitrag für die technische Entwicklung junger Studenten zu leisten und legt insbesondere viel Wert auf einen regionalen Zusammenhalt. Daher ist es naheliegend, dass die b-plus GmbH auch das Labor „Autonome Systeme/Fahrerassistenzsysteme“ unterstützt, indem unter anderem drei Ihrer DATALynx mITX2 - ein Automotive Car-PC, sowie ein DATALynx ATX3 - ein 19“ High-Performance PC mit 220 TFLOPS GPU-Leistung, zur Verfügung gestellt werden.

Schon bald können die Studenten der Fakultät Elektrotechnik mit Hilfe der neuen Prototyping Plattformen automobile Umfeldmodelle auf Basis Sensordatenfusion erstellen und die neuen Plattformen als Trainings oder Inference Plattform für die Erprobung neuronaler Netze verwenden. Im Speziellen wird der DATALynx ATX3 im Labor der Hochschule zukünftig als Workstation für das Training neuronaler Netze zur Verfügung gestellt. Die trainierten Modelle werden dann auf verschiedene Inference Plattformen in den Testträgern zur experimentellen Erprobung übernommen.