AVETO.clm - b-plus.com

AVETO.clm

Recorder Cluster

Cluster Management

b-plus bietet eine durchgehende Werkzeugkette basierend auf den BRICK Plattformen mit einer Erfassungs-Datenrate von 8 GBit/s und einer Speichereinheit von 16 TByte pro System. Diese Systeme können mit zugehöriger Software als Cluster frei skaliert werden, so dass auch die größten Multisensorik-Systeme bis zu 32 Gbit/s Datenaufkommen aufgezeichnet und abgespielt werden können.

Weitere Tools in der Werkzeugkette:

--> AVETO.rec

--> AVETO.vis

Übersicht

Bereits heute kann b-plus sehr hohe Mengen an Daten im Fahrzeug aufnehmen, um die anschließende Verwendung der aufgezeichneten Daten für Entwicklungs- und HiL-Prozesse sicherzustellen. Steigende Anforderungen für zeitsynchrone Aufnahmen bis zu 32Gbit/s und mehr erfordern ein Clustern von Recordern. b-plus bietet mit ihrem AVETO.rec eine optimal aufeinander abgestimmte Kombination aus Hardware, Software und dem b-plus XTSS Service, um hohe Datenraten sicher und zeitsynchron aufzuzeichnen.

Mit Hilfe von Synchronisierungsdiensten wird auf Basis von Hardware-Zeitstempeln auf den verschiedenen Systemen eine einheitliche Zeitbasis gesetzt. Alle Sensoren, die an den verschiedenen BRICKs hängen sind jetzt in zeitliche Korrelation gesetzt. Das Besondere ist, dass sich auch die dazugehörige Recording Software an diesem Zeitsynchronisationsprozess bedient. Die generierten Recording-Pakete sind nun alle aufeinander abgestimmt. Die Bedienung dieses Cluster Systems ist dabei denkbar einfach gehalten: ein Recorder-System fungiert als Master, welcher auch die Hauptnutzer-Schnittstelle bildet. Startet man nun an diesem BRICK ein Recording, so wird an allen anderen angeschlossenen Recorder-Systemen zeitgleich ebenso eine Aufzeichnung gestartet. Somit betätigt man mit einem Knopfdruck das automatische Recording aller Systeme zur selben Zeit.

Der XTSS Service der b-plus beschreibt sowohl ein zeitstempel-basiertes Verhalten innerhalb des Systems als auch in einem Cluster von mehreren BRICKs gemäß IEEE Std 802.1AS. Damit können Sensordaten, die an unterschiedlichen BRICK-Systemen entstanden sind, direkt in zeitlichen Bezug zueinander gebracht werden. Beim Einlesen der verschiedenen Recorder-Daten werden diese automatisch als ein einziger Summen-Stream interpretiert. Dies ist eine essentielle Voraussetzung für eine nachgelagerte Fusion der Daten. Ein Schwerpunkt hierbei ist die Sicherstellung der Datenintegrität nach ISO26262-8:2011. Um die Datenintegrität sicherzustellen und im Nachgang zu überprüfen fügt AVETO.rec in jedem Datenblock zusätzlich einen CRC-32C Wert an.

KeyFeatures

  • Hohe Datenraten recorden
  • Software & Hardware aufeinander abgestimmt
  • Zeitsynchronität
  • Datenintegrität
  • Automatisches Recording aller Systeme zur selben Zeit mit einem Knopfdruck
  • Anzeige aller Systeme auf einer Dashboard-Seite
  • Anzeige aller angeschlossenen Sensoren auf Capture Devices Seite
Capture Device
Dashboard

Interner Bereich

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich im Kundenportal anzumelden:
Einverstanden? Jetzt einloggen.

Infoanfrage zu AVETO.clm

  1. Hiermit willige ich in die AGB und Datenschutzerklärung ein.